Sandra Rebok
Consejo Superior de Investigaciones Científicas
Instituto de Historia

Sandra Rebok studierte Soziologie und Ethnologie in Heidelberg, Madrid und Paris, war im Zusammenhangmit Themen der Amerikanistik im Museo de América in Madrid tätig, und arbeitet zur Zeit an ihrerDoktorarbeit über „Alexander von Humboldt und Spanien: Spanischer Einfluss und Rückbezüge in seinemAmerikanischen Projekt”. Mitarbeiterin von Dr. Miguel Ángel Puig-Samper im Instituto de Historia desConsejo Superior de Investigaciones Científicas in Madrid bei der Erstellung des Buches Humboldt enEspaña, der Veröffentlichung des spanischen Briefwechsels von Humboldt, sowie in anderen Aktvitätenund Projekten im Zusammenng mit diesen Themen. Bisheriges Ergebnis dieser Forschung ist die Publikationverschiedener Artikel über die Wahrnehmung Alexander von Humboldt´s in der spanischen Presse,das von ihm geschaffene Spanienbild, neue Perspektiven in der Erforschung seines Aufenthaltes in Cuba,sowie die Übersetzung und Veröffentlichung verschiedener in Spanien bisher unbekannter DokumenteHumboldts, als auch die Teilnahme an internationalen Kongressen und Kolloquien in Paris, Mexico, Pragund Havanna.
Informativa      Aracneeditrice.it si avvale di cookie, anche di terze parti, per offrirti il migliore servizio possibile. Cliccando 'Accetto' o continuando la navigazione ne acconsenti l'utilizzo. Per saperne di più
Accetto