Ben Clark


Ben Clark wurde 1984 in Ibiza geboren. Obwohl er zahlreiche Artikel, Kurzgeschichten und Übersetzungen publiziert hat, wurde er eher als Dichter bekannt. Einige seiner wichtigsten Werke sind Los hijos de los hijos de la ira (Die Söhne der Kinder des Zorns), das 2006 den angesehenen Hiperión Preis gewann und unter die drei wichtigsten Gedichtsammlungen Spaniens gewählt wurde, La mezcla confusa (Die wirre Mischung), das 2011 den VII Félix Grande Preis für junge Autoren gewann und Basura (Abfall), sein neuestes Werk, das 2011 beim Delirio Verlag veröffentlicht wurde. 2004 erhielt er das Antonio Gala Stipendium für junge Künstler. Sein Stil wird als trügerisch klar und ironisch beschrieben und zeugt von sozialem und ökologischem Bewusstsein. Viele seiner Gedichte schildern das tägliche Leben aus einer originellen, aber beunruhigenden Sicht. Zur Zeit lebt Ben Clark in Salamanca und arbeitet an Übersetzungen von Gedichten aus der Zeit des Ersten Weltkrieges.
Informativa      Aracneeditrice.it si avvale di cookie, anche di terze parti, per offrirti il migliore servizio possibile. Cliccando 'Accetto' o continuando la navigazione ne acconsenti l'utilizzo. Per saperne di più
Accetto